AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen, 01.01.2011

aikQ Mail

Ein Service von:

DOTinbox LTD
132-134 Great Ancoats Street
Advantage Business Centre - Suite33854
Manchester M4 6DE
United Kingdom
Company No: 09921051

§ 1 Geltungsbereich
(1) AikQ Mail stellt ihre Dienste ausschließlich zu den Bedingungen der nachfolgenden Vereinbarung zur Verfügung.
(2) Der Vertragspartner (im folgenden Nutzer genannt) erkennt durch Erteilung des Auftrags bzw. Annahme der Leistungen die nachfolgenden Bedingungen an. Der Nutzer stimmt durch die Betätigung des Buttons "Ich habe die Vereinbarung gelesen und akzeptiert" im Zuge der Anmeldung zu.
(3) Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Nutzers finden keine Anwendung, auch wenn aikQ Mail ihnen nicht ausdrücklich widerspricht. Die Vereinbarung gilt für die gesamte Dauer des Nutzungsverhältnisses.
(4) Änderungen dieser AGB werden dem Nutzer durch Veröffentlichung im Internet und per E-Mail mitgeteilt. Widerspricht der Nutzer den geänderten oder ergänzten Bedingungen nicht innerhalb von zwei Wochen nach deren Veröffentlichung im Internet oder per E-Mail, so werden die geänderten oder ergänzenden Bedingungen wirksam. Widerspricht der Nutzer fristgemäß, so ist aikQ Mail berechtigt, den Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, an dem die geänderten oder ergänzenden Bedingungen in Kraft treten sollen.

§ 2 Vertragsabschluss, Belehrung über das Widerrufsrecht
(1) Durch die Übersendung des ausgefüllten Anmeldeformulars über das Internet (durch die Nutzung des Buttons: "Anmeldung" o.ä.) im Anmeldeprozess der aikQ Mail Software, per unterschriebenem Fax oder auf dem Postweg erfolgt der Abschluss der Vereinbarung über die Nutzung von aikQ Mail ohne dass eine ausdrückliche Annahmeerklärung der aikQ Mail vonnöten ist.
(2) Nach den §§312b ff. BGB hat der Nutzer grundsätzlich, sofern er Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist, ein Widerrufsrecht nach dem er einen über Fernkommunikationsmittel abgeschlossenen Vertrag innerhalb von zwei Wochen widerrufen kann.


§ 3 Rechte und Pflichten der aikQ Mail
(1) Sollen die im erworbenen Tarif enthaltenen Leistungen bis zum Ende eines Kalendermonats nicht genutzt worden sein (z.B. Frei-SMS etc.), verfallen die restlichen Inklusivleistungen aus dem jeweiligen Kalendermonat.
(2) Einige Angebote aikQ Mail enthalten ein Virenschutzprogramm. Es wird darauf hingewiesen, dass kein auf dem Markt befindliches Virenschutzprogramm eine hundertprozentige Sicherheit bietet. Der Nutzer wird deshalb ausdrücklich darauf hingewiesen, dass auch geprüfte E-Mails einen Virus oder Ähnliches enthalten können. Dem Nutzer wird deshalb empfohlen, selbst für eine ausreichende Sicherung seiner Daten zu sorgen.
(3) AikQ Mail verpflichtet sich, personenbezogenen Daten des Kunden nur zu erheben, zu nutzen und zu verarbeiten, wenn das BDSG oder eine andere Datenschutzvorschrift dies erlaubt oder anordnet oder soweit der Nutzer eingewilligt hat. Eine Nutzung und Verarbeitung der Daten erfolgt nur firmenintern. Personenbezogene Daten werden zu Werbezwecken nicht an Dritte weitergegeben
(4) Über die Vertragsbeendigung hinaus verpflichtet sich aikQ Mail, über alle ihr bekannt werdenden vertraulichen Daten des Kunden, Stillschweigen zu bewahren, so sie nicht durch ein Gesetz oder eine gerichtliche Anordnung zu anderem verpflichtet ist.

§ 4 Rechte und Pflichten des Nutzers
(1) Der Nutzer zahlt für die Nutzung von aikQ Mail nach § 3 (1) ein monatliches Entgelt entsprechend der jeweils gültigen Preisliste, welche ein separater Bestandteil dieser allgemeinen Geschäftsbedingung ist. Für zusätzliche Dienstleistungen und/oder Programmteile, z.B. für weitere Nachrichtenkontingente, werden weitere Entgelte nach Vereinbarung erhoben.
(2) Der Nutzer stellt sicher, dass er in der Art und Weise der Nutzung des aikQ Mail Dienstes nicht gegen eine geltende Rechtsvorschrift verstößt und/oder bei einem Dritten Schaden verursacht. Der Nutzer verpflichtet sich, die aikQ Mail von allen Ansprüchen Dritter freizustellen, die gegen die aikQ Mail in diesem Zusammenhang geltend gemacht werden.
(3) Der Nutzer verpflichtet sich, seinen Zugang gegen die unbefugte Benutzung durch Dritte zu schützen. Die aikQ Mail weist an dieser Stelle darauf hin, dass das gewählte persönliche Passwort nicht weitergegeben werden dürfen. Der Nutzer verpflichtet sich, die von aikQ Mail zum Zwecke des Zugangs zu deren Diensten erhaltene Passwörter streng geheim zu halten und aikQ Mail unverzüglich zu informieren, sobald er davon Kenntnis erlangt, dass unbefugten Dritten das Passwort bekannt ist. Der Nutzer haftet für jede unbefugte Nutzung des aikQ Mail Dienstes und deren Folgen.
(4) Sollten Dritte durch Gebrauch der Passwörter aikQ Mail Dienste nutzen, haftet der Nutzer gegenüber der aikQ Mail auf Nutzungsentgelt und Schadensersatz. Dies gilt auch, sofern Dritte Leistungen in Anspruch nehmen, die dem Nutzer unentgeltlich gewährt werden (z.B. Basisdienste); der Nutzer hat der aikQ Mail einen Schadensersatz in Höhe eines angemessenen Entgelts zu zahlen.
(5) Der Nutzer verpflichtet sich, die Leistungen der aikQ Mail nicht für den Versand von Massen-E-mails, Massen-SMS oder Massen-Faxen (Spamming) zu verwenden. Bei Verstoß gegen diese Regelung ist der Nutzer zum Ersatz des entstandenen Schadens verpflichtet und die aikQ Mail zur fristlosen Kündigung berechtigt.
(6) Verstoßen die vom Nutzer eingestellten Daten und/oder die vom Nutzer reservierten Emailadressen und/oder dessen Nachrichtenverkehr gegen die genannten Verbote, die guten Sitten oder Rechte Dritter und hat der Nutzer dies zu vertreten, haftet der Nutzer gegenüber die aikQ Mail auf Ersatz aller hieraus entstandenen Schäden. Der Nutzer stellt die aikQ Mail im Innenverhältnis von möglichen aus diesen Verstößen sich ergebenden Ansprüchen Dritter frei.

§ 5 Urheberrecht und Lizenzvereinbarung:
(1) Die Internetseiten der aikQ Mail sind urheberrechtlich geschützt und das alleinige Eigentum der aikQ Mail. Alle Rechte für den Inhalt und die Gestaltung stehen allein die aikQ Mail zu, sofern nicht ausdrücklich andere Rechteinhaber genannt werden. Das vollständige oder teilweise Reproduzieren, Verbreiten, Übermitteln (elektronisch oder auf andere Weise), Modifizieren oder Benutzen unserer Internet-Seiten für öffentliche oder kommerzielle Zwecke ist ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung untersagt.
(2) Die Verletzung dieser Bedingungen und die Verwendung von aikQ Mail zu unrechtmäßigen Zwecken kann zivilrechtliche Unterlassungs- und Schadensersatzansprüche sowie strafrechtliche Verfolgung nach sich ziehen.



§ 6 Haftung
(1) AikQ Mail haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. In diesem Sinne gilt insbesondere:
1. Generell besteht kein Anspruch auf die ständige Verfügbarkeit der aikQ Mail Leistungen. Sollte das System aus Gründen, die aikQ Mail nicht zu vertreten hat oder aus wartungstechnischen Gründen nicht oder nicht mit dem vollen Leistungsumfang verfügbar sein, so haftet die aikQ Mail nicht für Schäden oder Folgeschäden, die einem Nutzer daraus entstehen können.
2. AikQ Mail haftet nicht für den Verlust, die Verspätung, die Verzögerung, die Veränderung, die Manipulation und/oder die Fehlleitung von E-Mails und/oder Daten bei der Dateneingabe, -erfassung, -übertragung und/oder -speicherung, welche ihre Ursache in fremden Datennetzen, insbesondere dem Internet bzw. WWW, in fremden Telefonleitungen und/oder anderer Hard- und/oder Software der Teilnehmer und/oder Dritter haben; dies betrifft insbesondere auch fehlerhafte, fehlende, unterbrochene, gelöschte oder defekte Daten.
3. Auf den Transport von Daten über das Internet bzw. das WWW hat aikQ Mail keinen Einfluss und übernimmt daher auch keine Gewähr dafür, dass verschickte Nachrichten den Empfänger richtig bzw. unverändert erreichen.
4. AikQ Mail hat keinen Einfluss und übernimmt daher auch keine Haftung dafür, dass der Datenfluss nicht abhör- und veränderungssicher sein kann, wenn der Kunde nicht selber Vorsichtsmaßnahmen trifft. Das heißt: hochsensible Daten sollten durch Verschlüsselungsmechanismen wie S/Mime oder digitalen Signaturen vom Nutzer eigenständig und damit auch vor Fremdeinflüssen sicher auf den Datenhighway gebracht werden. Daher verwendet aikQ Mail nur verschlüsselte Verbindungen (SSL). Bei Abfrage mit einem Mailclient muss (evtl.) die Verschlüsselung manuell aktiviert werden.
5. AikQ Mail haftet insbesondere nicht für Schäden im Computersystem des Kunden oder für Folgen, die durch die Nutzung von aikQ Mail in Verbindung mit anderen auf dem System des Verwenders installierten Computerprogrammen auftreten. Eine Haftung für die Funktion, Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit, Schädlingsfreiheit oder Qualität der Informationen der Internetseiten, der Link-Verweise, insbesondere der Informationen der verwiesenen ("verlinkten") Internetseiten der Drittanbieter (inklusive Rechtmäßigkeit des Inhaltes) kann nicht übernommen werden. Die Rechte an diesen Seiten sowie die Verantwortlichkeit für deren Inhalt liegen ausschließlich beim Drittanbieter.
(2) Der Nutzer stellt die aikQ Mail von jeglicher Haftung für die von ihm übermittelten oder empfangenen Inhalte frei. Denn die aikQ Mail kann weder eine Haftung für die Inhalte, der über das System transportierten, elektronischen Nachrichten übernehmen, noch kann sie es vermeiden, wenn Nachrichten gesendet und/oder empfangen werden, deren Inhalte gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.

§ 7 Vertragslaufzeit und -beendigung
(1) Die Mindestvertragslaufzeit für die Vereinbarung hinsichtlich der Bereitstellung der monatlichen Inklusivkontingente beträgt einen Monat. Eine Kündigung kann ohne Angabe von Gründen erfolgen. Die eMailadresse des Nutzers wird nach Ablauf von 8 Wochen nach Beendigung automatisch gelöscht und in den Pool der verfügbaren Adressen zurückgeführt. Eine Beendigung dieser Vereinbarung tritt erst mit dem Eintritt der vorstehenden Bedingung ein. Für die Löschung trifft den Nutzer die Beweislast, dass keine Beendigung vorlag.
(2) Das Recht zur fristlosen Kündigung, das bei Nichtbeachten dieser AGB eintritt, bleibt unberührt.
(3) Die aikQ Mail ist u.a. zur fristlosen Kündigung berechtigt, wenn der Nutzer mit der Zahlung der Entgelte in Verzug gerät, der eMailverkehr des Nutzer, die vom Nutzer reservierten und/oder genutzten Emailadresse des Nutzer gegen gesetzliche Vorschriften, die guten Sitten und/oder Rechte Dritter verstößt, was insbesondere für das sogenannte "SPAMMING" gilt.
(4) Bei einer fristlosen Kündigung ist die aikQ Mail berechtigt, die Accounts des Nutzers inklusive aller Daten, sowie die eMailadressen sofort zu sperren und/oder zu löschen.

§ 8 Schlussbestimmungen
(1) Nebenabreden bedürften zur ihrer Gültigkeit der Schriftform. Ebenso bedürfen Änderungen, Ergänzungen, Kündigungen sowie eine Aufhebung dieses Vertrags zu ihrer Gültigkeit der Schriftform. Dieses gilt auch für eine Änderung des Schriftformerfordernisses.

(2) Berlin ist Erfüllungsort und Gerichtsstand, soweit es sich bei dem Nutzer um keinen Verbraucher im Sinne des § 13 BGB handelt.
.
(3) Es findet deutsches Recht Anwendung, soweit es sich bei dem Nutzer um keinen Verbraucher im Sinne des § 13 BGB handelt..

(4) Sollte eine Bestimmung dieses Vertrags unwirksam sein oder nichtig werden, so lässt dies die Wirksamkeit des Vertrags im Übrigen unberührt, § 139 BGB wird insoweit abbedungen. An Stelle der nichtigen oder unwirksamen Bestimmung oder zur Ausfüllung einer Lücke gilt mit Rückwirkung diejenige wirksame und durchführbare Regelung als vereinbart, die rechtlich und wirtschaftlich dem am nächsten kommt, was die Parteien gewollt haben oder nach dem Sinn und Zweck dieses Vertrags gewollt hätten, wenn sie diesen Punkt bei Abschluss des Vertrags bedacht hätten. Beruht die Nichtigkeit einer Bestimmung auf einem darin festgelegten Maß der Leistung oder Zeit (Frist oder Termin), so gilt die Bestimmung mit einem dem ursprünglichen Maß am nächsten kommenden rechtlich zulässigen Maß als vereinbart.

hier finden Sie die aktuelle Preisliste:
LINK: https://www.aikq.de/index.php?action=plugin_page&id=38